close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 830 460 41

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis donnerstags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

Geschäftsführung
Anja Henningsmeyer (montags bis donnerstags) - a.henningsmeyer(at)hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Csongor Dobrotka (mittwochs) – dobrotka(at)hfmakademie.de
Lara Nahrwold (montags bis donnerstags) – nahrwold(at)hfmakademie.de
Celina Schimmer (montags bis donnerstags) – schimmer(at)hfmakademie.de

  • Alle
  • Öffentlich
  • Studentisch
  • Jahr: 2020 Alle 2023 2022 2021 2020 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009
  • Monat: November Alle Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
  • News

    Workshop / Seminar, Wettbewerb

    Open Call: Sommersemester 2021 der Graduiertenschule für Bewegtbild an der Kunsthochschule Kassel

    An der Kunsthochschule Kassel wird die Graduiertenschule für Bewegtbild: Analoge Realitäten, Digitale Materialitäten aufgebaut. Diese soll die dritte Phase (dh. postgradual, nach einem MA, Magister oder gleichwertigen künstlerischen Abschluss) an der Kunsthochschule weiter entwickeln.

    Inhaltlich wird die Graduiertenschule das Feld des Bewegtbildes zwischen Games, Visuals, Animation, Video,...

    Mehr erfahren

    An der Kunsthochschule Kassel wird die Graduiertenschule für Bewegtbild: Analoge Realitäten, Digitale Materialitäten aufgebaut. Diese soll die dritte Phase (dh. postgradual, nach einem MA, Magister oder gleichwertigen künstlerischen Abschluss) an der Kunsthochschule weiter entwickeln.

    Inhaltlich wird die Graduiertenschule das Feld des Bewegtbildes zwischen Games, Visuals, Animation, Video, Neuen Medien und Film aufspannen.

    Das Programm richtet sich an Absolvent*innen der künstlerischen Studiengänge der KhK, sowie Interessent*innen mit künstlerischen Abschlüssen anderer Hochschulen und Universitäten. Die Aufnahme in die Graduiertenschule ist für die nächsten zwei Jahre zu Beginn jedes Semesters möglich. Die Graduiertenschule startet zum Wintersemester 2020/21 mit der ersten Gruppe von Teilnehmer*innen.

    Der Bewerbungsschluss für das Sommersemester 2021 ist am 18.12.2020, 23:59 Uhr. Alle wichtigen Informationen zur Bewerbung stehen im Ausschreibungstext auf der Website der Kunsthochschule Kassel.

    Bei Fragen können sich Interessenten gerne an holger.jenss@uni-kassel.de oder lisa.dreykluft@uni-kassel.de wenden. Weitere Informationen über Forschungsprojekte und das Programm gibt es auf der Website.

    Gesuch

    Das Projekt „interface : performance für inklusives quartett" sucht Filmteam und Assistent*in

    interface : performance für inklusives quartett ist ein übergreifendes Kooperationsprojekt der Frankfurt University of Applied Sciences und der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main. Es handelt es sich dabei um ein zeitgenössisches Ensemblestück für die Besetzung Frauenstimme, Flöte, Violoncello und eine Gebärdensolistin.

    Vier erfahrene Künstlerinnen verbinden sich in...

    Mehr erfahren

    interface : performance für inklusives quartett ist ein übergreifendes Kooperationsprojekt der Frankfurt University of Applied Sciences und der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main. Es handelt es sich dabei um ein zeitgenössisches Ensemblestück für die Besetzung Frauenstimme, Flöte, Violoncello und eine Gebärdensolistin.

    Vier erfahrene Künstlerinnen verbinden sich in dieser intermedialen Performance mit dem Ziel, die unterschiedlichen Kulturen der Hörenden und Gehörlosen auf musikalisch-künstlerischer Ebene zusammenzuführen und exemplarisch gesellschaftliche Grenzen zu überwinden.

    Folgende Mitarbeiter*innen werden für dieses besondere Projekt gesucht:

    Filmteam
    2 bis 3 Filmstudierende zur Filmdokumentation sowie Nachbearbeitung des Projekts (Proben, Generalprobe und Uraufführung). Darüber hinaus ist die gemeinsame Bewerbung bei einem bekannten Format eines öffentlich-rechtlichen Fernsehsenders geplant.

    Assistent*in
    1 Assistent*in, bevorzugt aus den Studiengängen Theater- und Orchestermanagement oder Regie, zur Unterstützung in der Organisation und Koordination des Projekts sowie als Schnittstelle zwischen Musikensemble, Dokumentationsteam und externen beteiligten Personen.

    Projektablauf
    Es sind 5 Probenblöcke geplant an je 3 aufeinanderfolgenden Tagen à 6 Stunden im Zeitraum von Februar bis Juli 2021 sowie 1 Konzeptionstreffen. Die Proben finden jeweils in der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt a.M. statt.

    Die Vergütung ist noch zu besprechen. Es gilt eine Bewerbungsfrist bis zum 31. Dezember.

    Kontakt bei Interesse oder weiteren Fragen:
    Email: desireehall.sopran@gmail.com  Mobil: 0160-6254935

    Wettbewerb

    Call for Entries: Hessischer Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre 2021

    Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst ist wieder auf der Suche nach den besten Lehrkonzepten und schreibt für 2021 den Hessischen Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre aus. Insgesamt werden 115.000 Euro Preisgeld für die prämierten Lehrprojekte vergeben. Alle Studierenden, Lehrenden und Mitarbeitenden der staatlichen und nichtstaatlichen Hochschulen in Hessen können...

    Mehr erfahren

    Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst ist wieder auf der Suche nach den besten Lehrkonzepten und schreibt für 2021 den Hessischen Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre aus. Insgesamt werden 115.000 Euro Preisgeld für die prämierten Lehrprojekte vergeben. Alle Studierenden, Lehrenden und Mitarbeitenden der staatlichen und nichtstaatlichen Hochschulen in Hessen können Lehrveranstaltungen an ihrer Hochschule vorschlagen.

    Es werden vier Preise in zwei Kategorien ausgeschrieben: Für den Lehrpreis können sich Arbeitsgruppen entweder mit einer bewährten Lehrveranstaltung oder mit einer erfolgreichen digitalen Lehr- und Lernform bewerben. Neu ist, dass als dritte Möglichkeit in dieser Kategorie auch Lehrveranstaltungen ausgezeichnet werden können, die eine Bildung für nachhaltige Entwicklung fördern. Der Preis der zweiten Kategorie richtet sich an studentische Initiativen, die sich mit einem in der Praxis bewährten Projekt bewerben können.

    Informationen über das jeweilige Verfahren an den Hochschulen finden sich auf deren Internetseiten. Die Hochschulleitungen können je bis zu fünf Vorschläge einsenden. Einsendeschluss ist der 5. Februar 2021. Alle Informationen gibt es auf der Website.

    Downloads