close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 830 460 41

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis freitags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

kommiss. Geschäftsführung
Lara Nahrwold (montags bis freitags) – nahrwold(at)hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Csongor Dobrotka (mittwochs) – dobrotka(at)hfmakademie.de
Celina Schimmer (montags bis donnerstags) – schimmer(at)hfmakademie.de

  • Alle
  • Öffentlich
  • Studentisch
  • Jahr: 2020 Alle 2024 2023 2022 2021 2020 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009
  • Monat: Januar Alle Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
  • News

    Workshop / Seminar, Wettbewerb

    Vierte Runde des Hessen Ideen Stipendiums für junge Gründerinnen und Gründer gestartet

    Nach bereits drei erfolgreichen Runden des Hessen Ideen Stipendiums haben zum Januar 2020 die neuen Gründerteams ihr Stipendium begonnen. Gefördert werden 24 junge Studierende aus sieben hessischen Hochschulen.
    Das Stipendium „Hessen Ideen“ richtet sich an gründungsaffine Hochschulangehörige sowie Hochschulabsolventinnen und -absolventen, die sich in einer frühen Phase der Ausarbeitung ihrer...

    Mehr erfahren

    Nach bereits drei erfolgreichen Runden des Hessen Ideen Stipendiums haben zum Januar 2020 die neuen Gründerteams ihr Stipendium begonnen. Gefördert werden 24 junge Studierende aus sieben hessischen Hochschulen.

    Das Stipendium „Hessen Ideen“ richtet sich an gründungsaffine Hochschulangehörige sowie Hochschulabsolventinnen und -absolventen, die sich in einer frühen Phase der Ausarbeitung ihrer wissensbasierten Geschäftsidee befinden. Aus insgesamt 43 Bewerbungen wurden durch eine fachkundige Kommission zwölf Gründungsprojekte für die Förderung ausgewählt.

    Für sechs Monate erhalten die kreativen Köpfe während der Ausarbeitung ihrer wissensbasierten Geschäftsidee einen Zuschuss zum Lebensunterhalt. Parallel dazu durchlaufen die Stipendiaten und Stipendiatinnen den „Ideen Akzelerator“, ein Coaching- und Qualifizierungsprogramm. Neben einem Coach an der jeweiligen Hochschule und einer Programmbegleitung durch das Organisationsteam von Hessen Ideen, besuchen die Gründerteams verschiedene Workshops und lernen erfahrene Gründerinnen und Gründer sowie Wirtschaftspartner kennen.  Um mehr über das Hessen Ideen Stipendium oder den Hessen Ideen Wettbewerb zu erfahren wenden sich interessierte Hochschulmitglieder direkt an die Gründungsberatung an ihrer Hochschule.

    Weitere Informationen zu den diesjährigen Gründungsprojekten und zum Stipendium gibt es zudem auch in den angehängten PDFs und auf der Website.

    Downloads

    Film, Wettbewerb

    Call for Entries: PEER RABEN MUSIC AWARD

    2009 wurde er erstmals vergeben - nun sucht SoundTrack_Cologne 17 die/den 12. Gewinner*in des PEER RABEN MUSIC AWARDS für die beste Musik in einem Kurzfilm. Filmkomponist*innen und Filmemacher*innen sind herzlich eingeladen, ihre Kurzfilme mit ihren Originalkompositionen einzureichen!
    Prämiert werden Filmscores mit innovativer und dramaturgisch schlüssiger Verwendung von Musik und Ton in...

    Mehr erfahren

    2009 wurde er erstmals vergeben - nun sucht SoundTrack_Cologne 17 die/den 12. Gewinner*in des PEER RABEN MUSIC AWARDS für die beste Musik in einem Kurzfilm. Filmkomponist*innen und Filmemacher*innen sind herzlich eingeladen, ihre Kurzfilme mit ihren Originalkompositionen einzureichen!

    Prämiert werden Filmscores mit innovativer und dramaturgisch schlüssiger Verwendung von Musik und Ton in Beziehung zur Narration.

    Es können Kurzfilme eingereicht werden, deren Produktion nach dem 1. Juli 2018 abgeschlossen wurde oder die nach dem 1. Juli 2018 uraufgeführt wurden. Berücksichtigt werden Filme mit einer Höchstlänge von 15 Minuten in allen branchenüblichen Formaten. Es gibt keine Beschränkungen in Bezug auf Produktionsland, Genre oder Inhalt. Der Film muss aber überwiegend mit Originalmusik ausgestattet sein. Einsendeschluss für den Wettbewerb ist der 2. März 2020.

    Alle Informationen zur Teilnahme gibt es auf der Website.

    Film, Wettbewerb

    Call for Entries: FIRST MOVIE PLUS

    FIRST MOVIE PLUS ist ein Förderprogramm für junge Autorinnen und Autoren, Regisseurinnen und Regisseure, Produzentinnen und Produzenten. Es unterstützt die Teilnehmer bei der Entwicklung ihrer ersten oder zweiten programmfüllenden Projekte.

    Bis zum 21.02.2020 können sich Nachwuchstalente mit neuen Ideen für Spielfilme und Serien bewerben. Voraussetzung ist eine abgeschlossene Ausbildung im...

    Mehr erfahren

    FIRST MOVIE PLUS ist ein Förderprogramm für junge Autorinnen und Autoren, Regisseurinnen und Regisseure, Produzentinnen und Produzenten. Es unterstützt die Teilnehmer bei der Entwicklung ihrer ersten oder zweiten programmfüllenden Projekte.

    Bis zum 21.02.2020 können sich Nachwuchstalente mit neuen Ideen für Spielfilme und Serien bewerben. Voraussetzung ist eine abgeschlossene Ausbildung im Bereich Drehbuch / Regie / Produktion oder ausreichend berufliche Erfahrung als AutorIn oder JournalistIn und Affinität zum Film. Die Teilnahme an FIRST MOVIE PLUS ist kostenfrei – nur im Falle einer Realisierung fällt eine Gebühr an. Alle Rechte am Projekt verbleiben uneingeschränkt bei den Teilnehmern.

    Geboten werden:

    • Intensive dramaturgische Beratung und Scriptconsulting
    • Unterstützung bei der Suche nach Autoren, Produzenten, Sendern, Verleihern
    • Unterstützung bei der Herstellung von Kontakten zu Redakteuren und Dramaturgen
    • Hilfe beim Zusammenstellen von „Packages“: Regie, Besetzung usw.
    • Exklusives Pitching-Event während des Münchner Filmfests 2020
    • Beratung bei Förderanträgen und Finanzierungsmöglichkeiten
    • Themenbezogene Workshops und Seminare im Bayerischen Filmzentrum

    Die Bewerbung ist auf der Website möglich.

    Film, Wettbewerb

    Call for Entries: Kurzfilmtage in Thalmässing

    Die Kurzfilmtage in Thalmässing gehen in die nächste Runde: Am 22. und 23. Mai finden die Kurzfilmtage zum 26. Mal statt. Es gibt keine roten Teppiche, dafür aber eine gemütliche Atmosphäre.

    Gezeigt werden Kurzfilme aller Art, es existieren keine Einschränkungen in Genre oder Vorführformat. Die maximale Länge der gezeigten Filme beträgt 15 Minuten. Eine kleine Auswahljury, die das...

    Mehr erfahren

    Die Kurzfilmtage in Thalmässing gehen in die nächste Runde: Am 22. und 23. Mai finden die Kurzfilmtage zum 26. Mal statt. Es gibt keine roten Teppiche, dafür aber eine gemütliche Atmosphäre.

    Gezeigt werden Kurzfilme aller Art, es existieren keine Einschränkungen in Genre oder Vorführformat. Die maximale Länge der gezeigten Filme beträgt 15 Minuten. Eine kleine Auswahljury, die das Festival seit 1995 betreibt, wählt unter den eingesandten Filmen diejenigen aus, die am 22./23. Mai 2020 in Thalmässing gezeigt werden. Die Deadline für Einreichungen ist der 15.02.2020.

    Filme können über das angefügte Formuar oder online auf der Website eingereicht werden.

    Downloads

    Event, Wettbewerb, Vortrag

    Call for Speakers: 4. Kreativwirtschaftstag

    Der 4. Kreativwirtschaftstag findet am 8. Mai 2020 von 10:00 bis 18:30 Uhr in der School of Finance and Management in Frankfurt am Main statt. Es ist die einzige Fachkonferenz für alle Kreativbranchen in Deutschland. Das halbe Programm gestalten herausragende Branchenevents wie see conference, German Dev Days, Robert Johnson Theorie.

    Die andere Hälfte bleibt weiteren Interessierten überlassen:...

    Mehr erfahren

    Der 4. Kreativwirtschaftstag findet am 8. Mai 2020 von 10:00 bis 18:30 Uhr in der School of Finance and Management in Frankfurt am Main statt. Es ist die einzige Fachkonferenz für alle Kreativbranchen in Deutschland. Das halbe Programm gestalten herausragende Branchenevents wie see conference, German Dev Days, Robert Johnson Theorie.

    Die andere Hälfte bleibt weiteren Interessierten überlassen: Die Veranstalter sind auf der Suche nach den Themen der Kreativbranche und rufen daher auf, eigene Beiträge vorzuschlagen.

    „Es gibt kein richtiges Leben im falschen.“ ist Leitmotiv des 4. Kreativwirtschaftstages. Mit dem Adorno-Zitat wird dem Bedürfnis Kreativer Rechnung getragen, Werte, Verantwortung und Nachhaltigkeit genauso wie Impact und Innovation zu reflektieren. Aber ob das Leitmotiv aufgegriffen oder unabhängig davon aus Ihrer Sicht wichtige Themen vorschlagen werden, bleibt ganz den Bewerbern überlassen. Einreichfrist ist der 31. Januar 2020.

    Alle Informationen gibt es auf der Website.